VERKEHR: BAHNBRECHENDE NEUE ROUTE – DAS KOMMT AUF MILLIONEN URLAUBER ZU

Die Sommerferien starten in vielen Bundesländern gerade erst. Das heißt, der bundesweite Verkehr wird sich in den kommenden Tagen und Wochen wieder von seiner extremen Seite zeigen. In wenigen Jahren soll zumindest auf der Strecke nach Dänemark eine neue Route aushelfen.

Verkehr: Das ist der Fehmarnbelt-Tunnel

Wie unter anderem CNN berichtet, wird mit dem Fehmarnbelt-Tunnel der längste Absenktunnel der Welt errichtet. Die Konstruktion führt bis zu 40 Meter unter die Ostsee und soll ab 2029 Dänemark und Deutschland verbinden. Die Fahrzeiten zwischen den beiden Ländern würden damit deutlich verkürzt und der Verkehr positiv beeinflusst.

Dabei handelt es sich im Detail um eines der größten Infrastrukturprojekte in Europa. Gebaut wird es über den Fehmarnbelt, eine Meerenge zwischen der deutschen Insel Fehmarn und der dänischen Insel Lolland, und ist als Alternative zur derzeitigen Fährverbindung zwischen Rødby und Puttgarden gedacht. Während die Überfahrt mit der Fähre aktuell 45 Minuten dauert, wird sie mit dem Zug nur sieben Minuten und mit dem Auto zehn Minuten in Anspruch nehmen.

Ein wichtiger Aspekt des Projekts ist aber auch die Berücksichtigung der Umwelt. Das Projektteam hat laut GeoEngineer Maßnahmen ergriffen, um den ökologischen Fußabdruck zu minimieren und die Natur während des Baus zu schützen. Dazu gehört die Schaffung von neuen Landflächen durch das Einbringen von 15 Millionen Kubikmetern ausgehobenem Boden hinter Deichen vor der Küste von Rødbyhavn, was 300 Hektar neues Land schafft​.

Lesetipp: Diese neue Regel im Verkehr steht bald bevor

Schnellere Reise in den Urlaub

„Heute fliegen viele Menschen zwischen den beiden Städten, aber in Zukunft wird es besser sein, einfach den Zug zu nehmen. Wenn man heute mit dem Zug von Kopenhagen nach Hamburg fährt, braucht man etwa viereinhalb Stunden“, sagte Jens Ole Kaslund, technischer Direktor bei Femern A/S, im Jahr 2022 wie CNN zitiert. „Wenn der Tunnel fertiggestellt ist, wird die gleiche Reise zweieinhalb Stunden dauern.“

Eine entsprechende Reise mit dem Auto soll etwa eine Stunde schneller sein als heute, wenn man die Zeit berücksichtigt, die man spart, weil man nicht für die Fähre anstehen muss. Neben den Vorteilen für Personenzüge und Autos werde sich der Tunnel unter der Ostsee zudem positiv auf den Verkehr von Gütern auswirken. Immerhin schaffe er eine 160 Kilometer kürzere Landverbindung zwischen Schweden und Mitteleuropa.

Quellen: CNN, GeoEngineer

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

2024-07-10T12:35:07Z dg43tfdfdgfd